running-Turtle.de - Triathlon mit Spaß und Leidenschaft
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Triathlon > Berichte Triathlon
Summertime Triathlon 2014 - 1,5-40-10

Summertime Triathlon 2014
1,5 - 40 - 10


Nie mehr starte ich bei diesem oder einem anderen total flachen Triathlon ohne ein deutlich besseres Rad.
Ich jammere auch nicht über die schwülen 31°. Die musste jeder durchstehen.
Ich wurde auf dem topfebenen Rundkurs von Zeitfahrrädern total deklassiert.
Und wirklich jeder in meinem Block fuhr eins.
Durch einen Fehler meinerseits stand ich in der ersten Startgruppe und damit total fehl am Platz.
Ich war wohl mit Abstand der älteste und sicher der am wenigsten ambitionierte in diesem Startblock.
Ich ordnete mich schon beim Massenstart hinten ein, so hoffnungslos erschien mir in dieser Gruppe selbst das schwimmen.
Das war der erste Fehler, denn nicht alle jungen und  schnellen Triathleten können auch schneller kraulen wie ich. Dann war es aber auch schon zu spät. Auf dem engen Rundkurs gab es kaum Möglichkeiten zu überholen. Ich versuchte es seitlich aber ich musste dazu so weite Wege in Kauf nehmen, dass ich erst recht nicht vorbei kam.
Der zweite Fehler, dürfte mir erst recht nicht mehr vorkommen! Ich versuchte an den Zeitfahrrädern mit ihren top trainierten Fahrern dran zu bleiben. Der Schuss ging auch nach hinten los..... im letzten Teil der Strecke gab ich schon etwas deprimiert auf und lies sie einfach kampflos vorbei. Beim Laufen war meine Motivation dann total am Tiefpunkt. Erst auf den letzten Kilometern hatte ich mich wieder gefangen.

Fazit: es war kein guter Tag für mich, zum ersten Mal ging mir der sonst immer im Vordergrund stehende Spaß zeitweise verloren. Im Ziel hatte ich ihn aber wieder gefunden.
Ein Ei drüber, vergessen und draus lernen und am Bostalsee wieder voller Elan und jugendlicher Frische ins Ziel jumpen


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü