running-Turtle.de - Triathlon mit Spaß und Leidenschaft
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte > Berichte Laufen
02.05.10 St. Wendel Marathon


Der geilste Marathon des Saarlandes!

Jetzt sitze ich hier gemütlich vor meinem PC, trinke Kaffee aus meiner FCS Tasse und weis nicht was ich schreiben soll. Ich hatte so viele positive Eindrücke, dass ich alles zuerst verdauen muss. Das FCS Fan Radio vermeldet mir euphorisch, dass mein Verein den erneuten Aufstieg fast sicher gepackt hat! Der Marathon St. Wendel war eben echt der Knaller. Noch nie habe ich einen Lauf so intensiv genießen können!
Heute ist ein perfekter Tag zum sterben, sagte schon der Teton Sioux Häuptling Grazy Horse vor der Schlacht am Little Big Horn!
So war und ist es jetzt immer noch.
Ich lief diesen Halbmarathon für die riesige Volksbank Spendentruppe, ganz locker als FunFun Jog
Mein einziges Ziel  meinen Puls immer unter 140 zu halten, habe ich locker geschafft. Aber ich war auch für mich nicht wichtig.

Wichtig waren "echte Sportler" wie die rasende Fitnessfee, die eine Woche nach ihrer Weltklasse Leistung beim 24 Std. Lauf (196 Km), hier den Marathon in 3.25 Std. fetzte. Mel, ich verneige mein spärlich belaubtes Haupt vor Dir. Jetzt ruh dich nur nicht aus. Das schadet Dir
Und Claudia, die trotz einem tollen Fight, die 2 Std. Grenze nur knapp verfehlte tut mir echt leid. So gekämpft und doch, trotz neuer PB, nur 19 Sekunden drüber geblieben. Kopf hoch, beim nächsten ist die 1.59 reif

Besonders klasse finde ich auch die Leistung vom "Lieser Bodo" aus Bildstock. Der bei seinem ersten Marathon eine tolle Zeit von 4.09 Std ablieferte. Ich bin mir sicher das wir mit Bodo, an den ich mich besonders als Rahmschnitzel- Verwerter (feuchtes Eck 1978 -???)  erinnere, einen neuen Süchtigen in unserer Mitte haben  

Unterwegs macht ich Bilder, lernte nette Laufkollegen wie den Ruhrpottler Bernd, der trotz Schalker Trauer zufrieden plaudernd einige Km mit mir joggte, einen laufenden Knastwärter und noch andere gesprächsbereite Laufjunkies kennen.
Dauernd sah ich Menschen die ich kenne und sehr schätze. Es war eine super Veranstaltung, mit etlichen Bands, Musik, Cheerleadern und vor allem jede Menge begeistert anfeuernde Zuschauer. Die Nordsaarländer haben echt was drauf.
Soll ich 2011 hier einen Marathon als Vorbereitung für meinen ersten Iron Man laufen?

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü