running-Turtle.de - Triathlon mit Spaß und Leidenschaft
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles

Mitte September beginnen die nächsten Kraulkurse für
"Anfänger", "Fortgeschrittene Anfänger" und "Fortgeschrittene"

Alle Kurse bis dorthin sind ausgebucht.




   Aus, dass wars für dieses Jahr.

Jetzt habe ich auch noch eine Venenthrombose, die mich bis Ende August zum kompletten Stillhalten zwingt.

Ob und wie ich in Zukunft meinen Sport weiter ausüben kann steht in den Sternen.
 
Am 06.06.2022 hatte ich einen saublöden Radunfall.
 
Dabei brach ich mir den Oberschenkelhals so krass, dass
 
ich als Folge ein künstliches Hüftgelenk bekommen musste. Seit dem 08.07.22
 
bin ich von der Reha zuhause. Bis ich wieder fit bin dauert es aber noch.
 
Der 1. Schritt muss sein wieder bald arbeitsfähig zu sein.
 
Der Sport hat jetzt mal keine Priorität.



19.06.2022
1,9-90-21


24.07.2022
1,5-40-10



04.09.2022
1,5-40-10


30.10.2022
42,196 Km
Es wird wohl mein letzter Marathon sein.
Nur weil ich noch einen Gutschein von 2019 habe, starte ich hier.
Mit dem Ziel zu finishen, egal in welcher Zeit.



08.05.2022
21 km
Auf der welligen Strecke war es schon mollig.
Aber Spaß hat es gemacht
72. Klein, Ralph - 8. M55 - 1:46:05,2



das war 2021:


03.10.2021
10 km
64. Klein, Ralph - M55 - 47:15
Trotz einer bescheidenen Zeit reichte es für den 2. Platz der AK.
Generell waren die Zeiten heute nicht so schnell. Die Strecke und die Witterung
hatten sicher auch damit zu tun. Spaß hatte ich !




05.09.2021
1,5 - 40 - 10
81. Klein, Ralph - 5. AK - 2:43:10 -
Saarlandmeisterschaftswertung:
AK M55-60  - 25. Gesamt
Heute ging es vor allem beim Schwimmen besser.
Ich kam als 20. Gesamt und 7. der Saarlandwertung aus dem Wasser.
Das war Salbei für meine seit dem Summertime Triathlon doch verletzte Seele :)
Die Schwimmzeit dort war echt unterirdisch.
Beim Rad hatte ich wieder keine besonders gute Form, aber beim Laufen lief es locker.
Ich wusste den führenden der Saarland Wertung hole ich nicht mehr ein und die Anderen waren nach der ersten Runde sicher hinter mir.
Schon gut wenn man die Konkurrenten kennt. So ließ ich es beim Laufen etwas lockerer angehen.
Ich hatte richtig Spaß, vor allem beim Schwimmen und natürlich mit unserer großen Turtles Gruppe.
Heute haben wir unseren Verein wieder bestens präsentiert.
Danke an unsere vielen Unterstützer an den Strecken. Ihr ward klasse.....!





08.08.2021
1,5 - 40 - 10
Gefinisht !
Mehr aber auch nicht
Vor dem Start schon hatte ich kein gutes Schwimmgefühl, lieber wäre ich im Becken oder im Fluss geschwommen.
Da ich den eckigen Rundkurs kenne (mein 6. Start beim Summertime) und ich eigentlich null Bock darauf hatte, ging ich allem Stress aus dem Weg.
Weit neben dem Feld und ganz easy. 10 Tage vorher hatte ich noch einen 1500er in 24.45 Minuten (Neo) geschwommen, doch heute wollte, bzw. konnte weder der Körper noch weniger der Geist.
Mit meiner schlechtesten Schwimmzeit ever ging es los.
Dann suchte ich meine Startnummer in der Wechselzone, um dann total demotiviert und ohne Startnummer aufs Rad zu gehen. Der Wind hatte Sie wohl fortgetragen.
Der sehr anstrengende Gegenwind, der selten von hinten kam, meist von vorne oder der Seite gab mir dann den Rest.
Beim Laufen wurde ich dann ab der zweiten Runde wieder etwas munterer und kam dann doch glücklich und zufrieden ins Ziel.
Die zwei Jahre ohne Triathlon haben mir definitiv nicht gut getan.
Ich hoffe nicht, dass der altersbedingte Abbau mich jetzt im Affenzahn einholt.
Ich freue mich nun auf den Bostalsee Triathlon.



13.06.2021
1. Pingenlauf der DJK Bildstock
Trail 12 km - 330 HM
17. Klein, Ralph - M55 - 1:11:01

Michel und ich wollten locker Joggen und Spaß haben.
Spaß hatten wir total
Das mit dem locker Joggen funktionierte so einfach nicht.
Trotz moderatem Tempo war es Dank der wirklich anspruchsvollen Strecke nicht so ganz einfach.
Aber schön war´s, endlich wieder Sport mit Freunden!
Jetzt freuen wir uns natürlich auf die ersten stattfindenden Triathlon.
Spätestens am 08.08.2021 werde ich mit dem Summertime Triathlon, die dann etwas geballte kurze Saison eröffnen.



das war 2020:

20.09.2020
1. Tri-Turtles 10km Lauf
45.09.
Nach einer Achilles-Bedingten Laufpause hatt ich viel Spaß mit den Tri-Turtles
auf der genau vermessenen 10km Strecke.



das war 2019:

25.08.2019
0,3 - 20 - 5,2
Wie immer vorher gut gejammert
AK M55
Ich war locker unterwegs und hatte Spaß. Die kurze, aber nicht leichte Radstrecke mit vielen HM hatte es in sich.
Hätte ich gewusst, dass der Erste meiner AK nur 16 Sek.vor mir ist hätte ich mich natürlich mehr gequält.
Es war ein sehr schöner und top organisierter Wettkampf
im Nachbarort Illingen.



21.07.2019
1,5 - 40 - 10
59. Klein, Ralph - 5. AK M55 - 02:53:03
Gewinner Wechselzeiten Challenge.
Das war ein hartes Ding. Die Radstrecke hatte es wirklich in sich. Viermal den Berg hoch und wieder runter, kaum Schatten auf der Rad und Laufstrecke,
forderten von uns allen wirkliche Beißerqualitäten. Knappe 900 HM auf 40 Km waren bei der Hitze eine Herausforderung.
Persönlich bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden. Als 19. ! aus dem Wasser, hielt ich mich auf der Radstrecke recht wacker.
Beim Laufen war es echt hart, kein Schatten, der Asphalt schien zu glühen. Ich konnte mein Tempo nicht mehr Laufen. Aber es ging den meisten so.
Im Ziel war ich richtig platt, bzw. jeder war richtig im Arsch. Ich sah mehrere kotzende Teilnehmer, außer unseren Turtles war kaum jemand am Lachen.
Viele saßen im Ziel auf dem Boden und starrten ins Leere.
Bin echt froh solche Vereinskameraden zu haben, unser Galgenhumor baute uns ruckzuck wieder auf.
Sollen wir den nochmal machen?
Bilder von Mirjam
Bilder von Andreas Scherer



30.06.2019
0,75 - 20 - 5
AK M55
28. Klein, Ralph - 1. M55 - 1:20:36
Meine bisherigen AK - Platzierungen 2019 können sich sehen lassen. Lebach 3., Neunkirchen 2. AK Saarlandmeisterschaft und jetzt der 1. Platz AK M55.
Ja, das macht Spaß ! Ich war zwar 3 Minuten langsamer wie im vorigen Jahr, aber bei der Hitze war das klar.
Ich habe ja meine Probleme damit.
Es musste ja jeder unter den gleichen Bedingunegn ran. Ich mache einfach mein Ding, gebe meine Bestes und warte was rauskommt.
Egal wie es dann ausgeht, ich bin immer zufrieden.
Hauptsache es war geil und hat Spaß gebracht!

ein paar Bilder



16.06.2019
0,75 - 20 - 5,5
AK M55 Saarlandmeisterschaft
23. Klein, Ralph - 2. Sen 4 - 1:17:11
Gewinner Wechselzeiten Challenge.
Heute verlief der Wettkampf genau so, wie ich ihn mir vorgestellt, ja zusammen geträumt hatte. Ich kenne ja einige meine Mitstreiter und wusste um ihre Stärken und Schwächen.
Andere, auch Unbekannte hatte ich nicht auf dem Plan.
Ich bin sehr zufrieden und freue mich sehr über den Vizesaarlandmeistertitel der M 55-59 beim Sprinttriathlon Neunkirchen.
Mein geträumter Plan war beim Schwimmen einen Vorsprung rauszuholen, den ich dann gegen Ende des Radsplits wohl wieder verlieren würde.
Der Rückstand auf die AK Mitstreiter sollte aber nicht mehr wie 2 Minuten betragen,
damit ich beim Laufen die Entscheidung um die Plätze 2-4 selbst erkämpfen kann.
Den ersten Platz hakte ich von vornherein ab, ich wusste den Bernd packe ich definitiv nicht. Aber es war recht knapp, diesmal war er nur eine knappe Minute vor mir.
Und es ist so gekommen! Trotz Atemproblemen wegen Asthma, schwamm ich unter 12.40.
Als Zweiter aus dem Becken wurde ich von zwei Altersklassen Konkurrenten erst gegen Mitte der finalen Radrunde überholt.
Von sonst keinem!
Beim Wechsel zum Laufen hatte ich Probleme mit Krämpfen, bekam fast nicht die Schuhe an, ja ich wollte sogar schon barfuß loslaufen.
Ganz entfernt sah ich die Beiden gerade in den Wald laufen. Puuh, dass wird schwer dachte ich. Ich bin gleichmäßig und ruhig losgelaufen, Rhythmus finden und dann sehen ob sie schwächeln.
Ganz langsam kam ich dann immer näher heran. Ich bin immer entspannt geblieben, nicht wie früher als Fußballer!
Bei Km 4,5 überholte ich dann Michael, der eine tolle Radzeit hingelegt hatte.
Dann auf den letzten 300 Meter kam ich an Armin ran und konnte ihn dann noch überholen. Aber lachen konnte ich diesmal beim Zieleinlauf nicht. Jeder von uns hatte sich total verballert
Ein Klasse Fight, besonders auf dem letzten Kilometer.
Ein toller Tag mit einem tollen Ergebnis…..nein sogar noch mit einem Sieg. Den internen Wechselzeiten-Wettbewerb gewann ich ….mit 10 Sekunden Vorsprung!
Sehr glücklich macht es mich, dass Mirjam und Mara mich wieder wahnsinnig toll unterstützten. Was würde ich nur ohne meine beiden Liebsten machen?
Auch dass Wolfgang und Edith extra wegen mir gekommen waren hat mich sehr motiviert.
Nun freue ich mich besonders auf St. Ingbert und dann auf Mühlacker.

ein paar Bilder



12.05.2019
Kommpower Triathlon Lebach
0,3 - 20 - 5
Platz AK M55
84. Klein, Ralph - 3. TM55 - 1:17:15
Naja, es war kalt und ich war vom letzten Lebacher Triathlon noch traumatisiert
Bin froh diesmal durch zu sein.
Generell war ich sehr schwerfällig, vor allem beim Laufen kam ich nicht in die Gänge.
Aber egal, Zeit ist eh nicht so wichtig. Ich hatte richtig Spaß, auch mit den anderen Turtles.

ein paar Bilder





























Zurück zum Seiteninhalt